Sie sind hier: Hinweise » Radverkehr » Fortbewegung


Foto Manfred Wiesner

Fortbewegung
Vom Autofahrer zum Radfahrer ist ein wertvoller Schritt für die Umwelt, aber auch ein Schritt, in dem dir die gegebene Sicherheit bei einer Kollision durch Airbag und Knautschzone verloren geht.
Du gehörst jetzt zum Personenkreis der schwächeren Verkehrsteilnehmer. Fahre passiv, erzwinge nicht dein Vorfahrtsrecht, du bist derjenige der am meisten verliert.

Hinweis:
     + rufe dir die Verkehrsregeln in die Erinnerung
                 
     > Internetseite Ministerium für Verkehr des Landes NRW
 
Link: http://www.radroutenplaner.nrw.de/rrp_verkehr.asp

      > Neuerungen im Radverkehr Internetseite Bundesministerium
        für Verkehr und Infrastruktur 
Link: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/StV/Radverkehr/neuerungen-radverkehr-treten-in-kraft.html
 

Hinweis: Vor der Benutzung externer Links, bitte das Impressum lesen.

     > Lerne die neue Verkehrsituation auf Rad-/Fußwegen kennen.
        Du wirst hautnah mit Radfahrern und Fußgängern, mit oder
        ohne Hund, konfrontiert.
     > Achte auf Kleinkinder, reduziere deine Geschwindigkeit und sei
        bremsbereit. Kinder verhalten sich spontan. Sie wechseln ohne
        erkennbaren Grund die Fahrtrichtung.
     > Bedenke, dein Fahrrad bewegt sich fast lautlos durchs Gelände.

Weitere Infos:
StVO Internetseite Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz
Link: https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/


Hinweis: Vor der Benutzung externer Links, bitte das Impressum lesen.